Strath-Labor GmbH
StrathLogo

PK für Pflanzen

Ihr Garten blüht auf - mit PK für Pflanzen

PK für Pflanzen ist ein Pflanzen-Hefe-Konzentrat auf rein biologischer Grundlage. Es ist reich an Aufbaustoffen, Bioelementen und Enzymen. PK wird nach dem natürlichen Strath-Verfahren hergestellt: es ist frei von Chemikalien und Konservierungsstoffen. Das Präparat eignet sich besonders, um auf biologische Weise hochwirksamen Kompost herzustellen. Aber auch für Topfpflanzen, Gemüse- und Samenbau sowie zur Stecklingsvermehrung im Zierpflanzen- und Obstbau hat sich PK seit langem bewährt. Dieser Einfluß auf das gute Gedeihen der mit PK behandelten Pflanzen beweist sich aus seinen Erfolgen, nicht aus dem wissenschaftlichen Nachweis.

Anwendung:

Spritzen und Gießen:

PK muß von der Pflanze über die Spaltenöffnungen im Blatt und durch die Wurzeln aufgenommen werden. PK sollte nicht in Sonne und Wind verdunsten. Es muß deshalb abends, morgens früh und an trüben Tagen gespritzt bzw. gegossen werden. In Ermangelung günstiger Gelegenheiten besser auf das Erdreich gießen als in der Sonne spritzen.

Das Mischungsverhältnis:

Die normale erprobte Verdünnung ist 1 : 10 000 und 1 : 20 000.

1 ml (= etwa 1 Fingerhut voll) PK für Pflanzen wird also mit 10 oder 20 Liter Wasser vermischt (das entspricht auch etwa 3 Tropfen PK auf 1 Liter bzw. 2 Liter Wasser).

Die Anwendung sollte 1 - 2 mal wöchentlich erfolgen.

Ausbringen:

PK für Pflanzen kann bei der Art der Ausbringung den eigenen Verhältnissen angepaßt werden. Nur saubere Spritzgeräte verwenden. PK kann der Beregnungsanlage beigemischt - mit Gießkannen über Pflanzen und Boden gegossen oder mit Spritzen oder Sprühgerät ausgebracht werden.

Aus dem Erfahrungsschatz:

PK für Pflanzen für die Stecklingsvermehrung:

Chrysanthemen, Hortensien, Fuchsien, Pelargonien, Ageratum und andere durch Stecklingsvermehrung gewonnene Zierpflanzenkulturen gedeihen besonders gut, wenn PK im Verhältnis 1 : 20 000 mit Wasser vermischt und über die Stecklinge versprüht wird. Auch ein Gießen nach Wurzelbildung ist wachstumsfördernd.

PK für Pflanzen im Gemüsebau:

Bei Jungpflanzen wird mit Blattspritzung (1 : 10 000, 1 ml PK auf 10 Liter Wasser) eine der Blütendüngung ähnliche Ernährung der Pflanzen erzielt, wobei die Wurzelbildung zurücktritt. Dieses Verfahren empfiehlt sich daher besonders bei Tomaten, Gurken, Buschbohnen und anderen Gemüsesorten mit Knospenansatz.

Bei Salat und Kohl genügt die Verdünnung 1 : 20 000 (1 ml PK auf 20 Liter Wasser).

PK erhöht bei Anwendung im Pflanzenbereich die Aktivität der Bodenbakterienflora. Die Pflanze ist in der Lage, mehr Sonnenenergie aufzunehmen und wird zu erhöhter Chlorophyllbildung angeregt. Ein besonders gesundes Pflanzenwachstum ist die Folge.

PK für Pflanzen ist sparsam im Gebrauch.

PK für Pflanzen als Kompostbeschleuniger

Gute Grundlage eines Komposthaufens ist Pferde- oder Kuhmist. Er wird auf einer Fläche von ca. 1,80 x 3 m in einer Dicke von rund 20 cm aufgebracht. Im Abstand von rund 50 cm sollte jeweils ein 5 cm dicker Pfahl für den später notwendigen Lüftungsschacht eingerammt werden.

Anschließend streut man eine Schicht lehmiger Erde über die gesamte Fläche und durch-feuchtet beide Lagen mit einer Gießkanne Wasser, in dem 3 Teelöffel PK verrührt werden.

Nun folgt eine Lage Grünmasse (Garten- oder Küchenabfälle, gemähtes Gras). Auch diese Schicht wird wieder mit PK-Gießwasser durchfeuchtet. Im gleichen System wird der Komposthaufen weiter aufgebaut, bis er eine Höhe von rund 1 m erreicht. Zuletzt wird der Komposthaufen mit Stroh, Gras oder Erde abgedeckt. Die Pfähle werden herausgezogen, damit durch die Luftschächte ungehindert Luft eindringen kann.

Durch die ständige Luftzufuhr in Verbindung mit den wirksamen Hefezellen von PK wird die Verrottung derart beschleunigt, dass in rund 3 Monaten ein lockerer, sehr fruchtbarer Kompost zur Verfügung steht. Der PK-Zusatz lockt außerdem Kleinlebewesen und Regenwürmer an, die den Kompost vitalisieren und durcharbeiten.

Der fertige Kompost wird gesiebt und mit Basaltmehl (Urgesteinsmehl) vermischt. Jetzt haben Sie einen optimalen Hochwertdünger auf rein biologischer Grundlage, der auf natürliche Weise jeder Pflanze notwendige Bio- und Wuchskraftstoffe zuführt.

Grünschnelldüngung und PK für Pflanzen

Man nehme möglichst kleingehäckselt chlorophyllhaltiges Blattgrün, - (oder frisch abgeschnittener Rasen), eine Lage Torfmull darüber, wiederum kleingehäckseltes Grün usw. Dazwischen anfeuchten mit einer PK-Lösung:

1 Eßlöffel PK für Pflanzen auf 10 Liter Wasser gut verrührt darübergießen.

Dieser Grünkompost erreicht innerhalb weniger Stunden eine starke Wärme. Will man den Kompost sofort verwenden, kann man dies am nächsten Tag. Man kann ihn aber auch erneut umsetzen und wiederrum mit einer PK-Lösung begiessen.

Diese sogenannten Mulchen gibt man in einer dünnen Auflage um die Pflanzen. Hierbei muß vorsichtig vorgegangen werden, damit die Pflanzen noch Luft bekommen. Zu beachten ist außerdem, dass die Düngung anfangs nicht austrocknet. Vertrocknete Reste werden später im Boden eingearbeitet.

Impressum
Valid XHTML 1.0 Strict